Dice Stacking

Dice Stacking (zu deutsch: Würfel stapeln) ist ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem es darum geht, mehrere Würfel mit einem Würfelbecher aufzunehmen und sie übereinander gestapelt wieder abzusetzen.

Die Würfel werden zu Beginn in verschiedenen Mustern auf eine glatte Oberfläche gelegt und dürfen beim Aufnehmen ausschließlich mit dem Becher berührt werden. Wenn die Würfel dann wieder auf der Oberfläche abgelegt werden, müssen sie übereinander gestapelt sein, ansonsten ist etwas schief gegangen.

Der Trick dabei ist das Ausnutzen der Zentrifugalkraft. Die aufgenommenen Würfel werden durch die kreisenden Bewegungen der Hand immer an den Rand gedrückt und kreisen sozusagen im Becher. Richtig gemacht bleiben die Würfel so auch in der Reihenfolge in der Sie aufgenommen wurden.

Je mehr Würfel beim Dice Stacking verwendet werden desto größer der Schwierigkeitsgrad. Selbstverständlich muss auch die Tiefe des Würfelbechers entsprechend angepasst werden, um auch alle Würfel aufnehmen zu können.
Der aktuelle Weltrekord mit 23 übereinander gestapelten Würfeln wird von Jens Pohl (alias Enzo Paolo) gehalten.

Die erste deutsche Meisterschaft im Mai 2008 gewann Maximiliano Pugliese.

Abgelegt unter Würfeltricks | Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben